Federal Waterways and Shipping Administration

Federal Waterways and Shipping Administration

 

Federal Waterways & Shipping Administration (Germany) - Part of the Federal Ministry of Transport, Building and Urban Development, the Water and Shipping Administration Federal subordinate is responsible for the administration of federal waterways and for the regulation of shipping.The federal waterways - which covers 23,000 km 2 of sea routes and 7,350 kilometers of inland waterways - are managed by the Water and Shipping Administration of the Federation (WSV).

The WSV provides policing, a building control authority to ensure that the waterways are a necessary condition for shipping and meet the state-owned shipping facilities and waterways all the requirements of security and order; It is responsible for development and construction of federal waterways, including the regulatory processes (zoning / planning approval); It maintains and operates around lock chambers, weirs, boat lifts, canal bridges and dams; It maintains and operates on and in the sea routes to waters designation approximately 1,600 fixed aids to navigation (such as lighthouses and beacons), and about 4,000 floating aids to navigation (called tons).There are also about 10,000 other aids to navigation and the corresponding navigation in the inland area.The WSV maintains and operates the seaways, the traffic control centres and on inland waterways and monitors the area agencies that support navigation through information and advice.

The WSV maintains and operates the seaways, the traffic control centres and on inland waterways and monitors the area agencies that support navigation through information and advice.

The WSV also maintains and operates the world's most modern and efficient fleet of spillage incident vessels (oil and chemical control, emergency towing and marine fire-fighting) that operate internationally in major disasters primarily in the German jurisdiction, but also on the basis of bilateral agreements.


 

Hier finden Sie Informationen zur Organisationsstruktur der WSV mit den Adressen der Dienststellen, Informationen zum Leistungsspektrum sowie zur Ausbildung.Der Bund ist Eigentümer der Bundeswasserstraßen, dazu gehören 23.000 km 2 im Bereich der Seewasserstraßen und 7.350 km Binnenwasserstraßen.Die Bundeswasserstraßen werden durch die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ( WSV ) verwaltet.

Die WSV gliedert sich in 7 Wasser- und Schifffahrtsdirektionen , 39 Wasser- und Schifffahrtsämter und 7 Wasserstraßenneubauämter.Die WSV sorgt als Strompolizeibehörde und als Bauaufsichtsbehörde dafür, dass sich die Wasserstraßen in einem für die Schifffahrt erforderlichen Zustand befinden und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen allen Anforderungen der Sicherheit und Ordnung genügen.Die WSV sorgt als Schifffahrtspolizeibehörde dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahr für Mensch und Umwelt entstehen.Die WSV ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen einschließlich der behördlichen Genehmigungsverfahren (Planfeststellung / Plangenehmigung) zuständig.Die WSV unterhält und betreibt rund 450 Schleusenkammern, 290 Wehre, 4 Schiffshebewerke, 15 Kanalbrücken und 2 Talsperren.Die WSV unterhält und betreibt an und in den Seewasserstraßen zur Fahrwasserbezeichnung etwa 1.600 feste Schifffahrtszeichen (wie Leuchttürme und Baken) sowie etwa 4.000 schwimmende Schifffahrtszeichen (sogenannte Tonnen).Hinzu kommen etwa 10.000 sonstige Schifffahrtszeichen (zB Pricken) sowie die entsprechenden Schifffahrtszeichen (Tonnen und Tafelzeichen) im Binnenbereich.

Die WSV unterhält und betreibt an den Seewasserstraßen die Verkehrszentralen und an den Binnenwasserstraßen die Revierzentralen, die rund um die Uhr mit qualifiziertem Personal den Verkehr erfassen, überwachen und ggf.regeln, die Schifffahrt durch Informationen und Beratung unterstützen, die Schifffahrtszeichen kontrollieren und schalten, bei Havarien oder Umweltverschmutzungen schifffahrtspolizeilich eingreifen und koordinieren.

Die WSV unterhält und betreibt die weltweit modernste und leistungsfähigste Flotte an Schadstoffunfallbekämpfungsschiffen (Öl- und Chemiebekämpfung, Notschleppen und Schiffsbrandbekämpfung), die bei größeren Unglücken vorrangig im deutschen Hoheitsbereich, aber auch auf der Basis bilateraler Abkommen international zum Einsatz kommen.

Site map

Site by Free Rein